Finanz- und Rechnungswesen, Haushaltsplanung

Im Rahmen der Haushaltsplanung und des Haushaltsvollzuges umfassen unsere Beratungs- und Unterstützungsleistungen unter anderem die Zuordnungen zu den Positionen des Ergebnis- und Finanzhaushaltes bzw. Ergebnis und Finanzplanes wie auch zu den Teilplänen.

Gerne sind wir bei der Ermittlung von Planansätzen in Bezug auf die Höhe der zu erwartenden Anschaffungs- und Herstellungskosten wie auch der Abschreibungsbeträge und möglicher Auflösungsbeträge im Bereich der Rückstellungen behilflich.

Auf Wunsch nehmen unsere Sachverständigen eine rechtssichere Abgrenzung von Erhaltungsaufwand zu Investitionen vor.

Gerne können Sie unsere Unterstützungsleistungen bei Soll-/Ist-Vergleichen im Rahmen von Bauprojekten wie auch bei allen weiteren auftretenden Fragestellungen in Anspruch nehmen.

Haushaltskonsolidierung:

Defizitäre Haushaltspläne in einer Vielzahl von Gemeinden und Landkreise machen es erforderlich, dass den Verwaltungsleitungen und politischen Mandatsträgern detaillierte Informationen zu möglichem Optimierungspotenzial und effektiven Mitteleinsatz zur Verfügung gestellt werden, um eine wirtschaftliche Verwaltungssteuerung zu gewährleisten.

Hierzu können wir Ihnen mit in der kommunalen Praxis ausgewiesenen Spezialisten folgende auszugsweise genannten Tätigkeiten anbieten:

  • Prüfung der jeweiligen Aufbau- und Ablauforganisation
  • Interviewverfahren
  • Kennziffernbetrachtung
  • Benchmarkverfahren
  • Gemeinkostenanalyse
  • Aufgabenkritik

Produktdefinitionen:

Unter Beachtung der länderspezifischen Produktpläne und Zuordnungsvorschriften unterstützen wir sowohl bei der Definition der wesentlichen Produkte wie auch bei dem individuellen Ausweis und der Beschreibung von Produkten und Leistungen.

Darüber hinaus begleiten wir den Umstrukturierungsprozess in der Verwaltung und informieren im Rahmen von Ratsveranstaltungen die kommunalpolitischen Gremien zu den Inhalten und Zielen einer produktorientierten Gliederung der kommunalen Haushalte.

Überleitung kameraler Haushaltsdaten:

Aufgrund langjähriger eigener beruflicher Erfahrung unserer kommunalen Spezialisten im kameralen wie auch im doppischen Rechnungswesen unterbreiten wir gerne detaillierte Vorschläge in Form von Überleitungsrechnungen von der Kameralistik zur Doppik.

Projektorganisation und Projektumsetzung:

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Projektleitungen erstellen wir entsprechende Zeitpläne zu einer erfolgreichen und fristgerechten Umsetzung des doppischen Rechnungswesens. In regelmäßigen Abständen koordinieren wir die Arbeiten mit den Projektgruppen und überprüfen die zeitliche und fachgerechte Umsetzung der jeweiligen Meilensteine.

Ergänzend hierzu erstellen wir auf Wunsch einen individuell auf die Verwaltung abgestimmten Schulungsplan für Verwaltungsangehörige und kommunale Mandatsträger.

Kennzahlen- und Zieldefinitionen:

In auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmten Workshops mit den Verwaltungsleitungen und den kommunalpolitischen Gremien erarbeiten wir gemeinsam mit den Verwaltungen, die jeweiligen Kennzahlen- und Zieldefinitionen für die doppische Haushaltsplanung.

Auf- und Ausbau der Finanz- und Anlagenbuchhaltung:

Unser Leistungsangebot umfasst unter anderem die Erstellung der örtlichen Kontenpläne, Bilanzierungsrichtlinien und Dienstanweisungen wie auch die Unterstützung im „laufenden Buchungsgeschäft“.

Auf Wunsch organisieren wir die Aufbau- und Ablauforganisation einer doppischen Buchhaltung und des Beleglaufes.

Gerne nehmen wir auch gutachtlich zu der örtlichen Ausgestaltung der Buchhaltung entsprechend Stellung und erstellen Personalbemessungskonzepte.

Auf- und Ausbau der Kosten- und Leistungsrechnung:

In Anlehnung an die länderspezifischen Rahmenbedingungen unterstützen wir bei dem Auf- und Ausbau einer kommunalen Kosten- und Leistungsrechnung.

Auf die jeweilige Software abgestimmt erstellen wir gemeinsam mit den Verwaltungen die erforderlichen Kostenstellenpläne wie auch die Kostenarten- und Kostenträgerpläne.

Ergänzend hierzu umfasst unser Leistungsangebot die Ermittlung und verursachergerechte Verteilung der Verwaltungsgemeinkosten und die Implementierung einer internen Leistungsverrechnung.

Investitionsplanung und Investitionsberechnungen:

Für Investitionen von finanzieller Bedeutung erstellen wir gutachterliche Wirtschaftlichkeitsberechnungen wie auch Folgekostenberechnungen und garantieren somit Planungssicherheit für die folgenden Haushaltsjahre.

Berichtswesen und Controlling:

Im Zuge der doppischen Haushaltsführung sind die Verwaltungsleitungen wie auch die kommunalpolitischen Gremien auf detaillierte Informationen zum Stand des Haushaltsvollzuges wie auch im Hinblick auf die Erreichung der Finanz- und Leistungsziele angewiesen.

Hierzu nehmen wir Soll-/Ist-Vergleiche vor und führen Controllingmaßnahmen durch.

Ergänzend hierzu erstellen wir auf Anforderung die jeweiligen Berichte und unterstützen bei den erforderlichen Präsentationen.

Erstellung der erforderlichen Dienstanweisungen:

Auf die jeweiligen länderspezifischen Regelungen abgestimmt erstellen wir erforderliche Dienstanweisungen beispielsweise zu folgenden Themenkomplexen:

  • Inventurrichtlinien
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Zahlungsabwicklung
  • Rechnungsprüfung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Interne Leistungsverrechnung

Inventurbegleitung und –durchführung:

Neben der Bewertung der immobiliaren Vermögensgegenstände wie Grundstücke, Gebäude, Straßen und des übrigen Infrastrukturvermögens unterstützen wir die öffentlichen Gebietskörperschaften im Rahmen der Erst- und Folgeinventuren des mobiliaren Vermögens wie unter anderem der Ausstattung in den Schulen und Kindergärten und der Fahrzeuge und Gerätschaften im Feuerwehrwesen wie auch der Kunstgegenständen usw.

Hierzu zählt ebenfalls die Aufnahme und Bewertung der immateriellen Vermögensgegenstände wie auch des Vorratsvermögens und der Sonderposten.

Ergänzend dazu schulen wir die Verwaltungsangehörigen zur Inventurdurchführung und erstellen die benötigten Zeitpläne wie auch die Sach- und Personalpläne.

Erstellung der Eröffnungsbilanz:

In Zusammenarbeit mit den öffentlichen Gebietskörperschaften erstellen unsere erfahrenen Spezialisten gemeinsam mit den Verwaltungen vor Ort die erforderlichen Eröffnungsbilanzen unter Beachtung der jeweiligen länderspezifischen Vorschriften.

Bewertung und Bilanzierung sämtlicher Bilanzpositionen:

Als externer Dienstleiter erfassen und bewerten wir sämtliche aktiven und passiven Bilanzpositionen im Rahmen der Erstbilanzierung auf Grundlage der länderspezifischen Bewertungsregelungen und belegen unsere Ergebnisse durch entsprechende Gutachten.

Auf Wunsch unterziehen wir die von den Verwaltungen eigenständig erstellen Vermögensbewertungen einer prüferischen Durchsicht. 

Bewertung von Rückstellungen:

Aufgrund der nicht unerheblichen Auswirkungen der jeweiligen länderspezifischen Rückstellungen auf die kommunale Haushaltswirtschaft unterstützen wir die Verwaltungen im Hinblick auf den Ausweis und die Bewertung aller kommunalen Rückstellungen.

Beispielsweise errechnen wir auch die jeweiligen Altersteilzeitrückstellungen und dokumentieren die jeweiligen Zuführungs- und Auflösungsbeträge in den zukünftigen Haushaltsjahren.

Ermittlung von Anschaffungs- und Herstellungskosten (-werten):

Zur Unterstützung der Haushaltsplanung wie auch des Ausweises und der Planung der Abschreibungsbeiträge berechnen wir die jeweiligen Anschaffungs- oder Herstellungskosten für alle öffentlichen Investitionen.

Bewertung von Anlagen im Bau:

Die jeweiligen Anlagen im Bau können auf Wunsch vor der Aktivierung durch unsere Sachverständige bewertet und die Herstellungskosten ermittelt bzw. auf Wunsch auch geprüft werden.

Zum Zwecke des Jahresabschlusses kann ebenfalls eine Bewertung zu Teilherstellungskosten erfolgen.

Ergänzend hierzu wird eine rechtssichere Abgrenzung wie unter anderem von Gebäuden, Außenanlagen und Betriebsvorrichtungen vorgenommen. 

Abgrenzung von Erhaltungsaufwand zu Investitionen:

Zum Zwecke der Haushaltsplanung wie auch der buchhalterischen Erfassung nehmen unsere erfahrenden Bediensteten die erforderlichen Abgrenzungen rechtssicher vor und unterstützen im Rahmen des Ausweises in den Haushaltsplänen wie der bilanziellen Auswirkungen

Erstellung der Jahresabschlüsse:

In Zusammenarbeit mit den öffentlichen Gebietskörperschaften erstellen unsere erfahrenen Spezialisten gemeinsam mit den Verwaltungen vor Ort die Jahresabschlüsse unter Beachtung der jeweiligen länderspezifischen Vorschriften.

Gesamtabschluss:

Projekt begleitend organisieren wir die erforderlichen Umsetzungsarbeiten für einen erfolgreichen Gesamtabschluss, wobei unsere Tätigkeiten neben der Erstellung einer Konzernrichtlinie unter anderem folgende Schwerpunkte umfassen können:

  • Abgrenzung des Konsolidierungskreises,
  • Kapitalkonsolidierung,
  • Schuldenkonsolidierung,
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung,
  • Zwischengewinneliminierung,
  • latente Steuern im Konzern,
  • konzernbezogene Buchungstechniken,
  • organisatorische und personelle Maßnahmen innerhalb des kommunalen Konsolidierungskreises.

Rechnungsprüfung:

In Zusammenhang mit allen doppischen Fragestellungen unterstützen wir die jeweiligen Instanzen der Rechnungsprüfung im Rahmen einer Zusammenarbeit vor Ort wie auch per E-Mail oder telefonisch.

Auf Wunsch kann auch eine Teilnahme von uns in den kommunalpolitischen Gremien als „sachverständige Dritte“ erfolgen.

Testierung der Eröffnungsbilanz bzw. der Jahresabschlüsse durch einen Wirtschaftsprüfer:

Auf Wunsch der öffentlichen Gebietskörperschaften kann sowohl für die Eröffnungsbilanz wie auch für die doppischen Jahresabschlüsse ein Testat durch einen kooperierenden kommunal erfahrenen Wirtschaftsprüfer angeboten werden.

Programmprüfungen:

Die in verschiedenen länderspezifischen Vorschriften geforderte Prüfung der jeweiligen Software wird vor Ort durch einen kooperierenden Wirtschaftsprüfer durchgeführt und auf Wunsch entsprechend testiert.

Beratungshotline im „laufenden Geschäft“:

Während des Umsetzungsprozesses wie auch im „laufenden Geschäft“ kann für alle doppischen Fragestellungen  wie auch für sonstige öffentlichen Themenkomplexe eine Beratungshotline per E-Mail wie auch telefonisch in Anspruch genommen werden.

Sonstige individuellen Fragestellungen:

Aufgrund der Komplexität der Themenkomplexe im öffentlichen Finanz- und Rechnungswesen stehen wir selbstverständlich auch für alle weiteren individuellen Fragestellungen jederzeit gerne zur Verfügung.